Wie misst man Dichte?

Mit der Innenentwicklung wird eine höhere Nutzungsdichte angestrebt: Mehr Einwohnerinnen und Einwohner pro Fläche ist das Ziel, und nicht unbedingt mehr bauliche Dichte.

La densité, tout le monde en parle.

www.densite.ch

Wann gilt ein Quartier als dicht bebaut? Eine Frage, die nicht einfach zu beantworten ist. Zum einen gibt es unterschiedliche Dichtebegriffe. Zum anderen verschiedene Kennziffern.

  • Die bauliche Dichte beschreibt das Verhältnis vom Bauvolumen oder der Geschossfläche zur Grundstücksfläche.
  • Die Nutzungsdichte steht für das Verhältnis von Einwohnern und Beschäftigten pro Hektare Bauzone.

Wie unterschiedliche Dichtemasse und Kennziffern in Plänen und im Luftbild dargestellt werden, zeigt die Website densité.ch. Dank Beispielen lassen sich diese nach unterschiedlichen Kriterien direkt miteinander vergleichen.