Beispiele der Zwischennutzung und Dokumentation

Wie lassen sich mit Zwischennutzungen Brachen und Leerstände verhindern, besser ausnutzen oder aufwerten? Wie erreicht man damit positive Wirkungenfür die Zivilgesellschaft ? Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von Beispielen der Zwischennutzung, sowie Anschauungsmaterial und Informationen über die Hintergründe der Zwischennutzungen in der Schweiz. Zudem wird auf Publikationen und wichtige Studien vorwiesen.

Jede Zwischennutzung hat eine eigene Geschichte und ihr spezifisches Wesen. Die nachfolgende Beispielsammlung zeigt eine Auswahl vielfältiger Zwischennutzungen in der Schweiz – in grösseren Portraits sowie in Mini-Portraits. Alle Beispiele sind mit direkten Links zu den Projekten versehen.

Überblick der Beispiele

Jede Zwischennutzung hat eine eigene Geschichte und ihr spezifisches Wesen. Die nachfolgende Beispielsammlung zeigt eine Auswahl vielfältiger Zwischennutzungen in der Schweiz – in grösseren Portraits sowie in Mini-Portraits. Alle Beispiele sind mit direkten Links zu den Projekten versehen.

Es werden nur Beispiele dargestellt, welche einen deutlichen extrovertierten Charakter aufweisen, also für Fragen der Innenentwicklung relevant sind.

Hinweis: Diese Seite ist im Aufbau, Beispiele folgen nach und nach.

Portraits von Zwischennutzungen in der Schweiz

Baden Merker Areal Luftbild

Baden, Merker-Areal

Ein Vorzeigebeispiel, wie in einer Kleinstadt mit einer Zwischennutzung ein Standort aufgewertet wurde. Statt der urpsrünglich geplanten Tabula-rasa-Lösung wurde eine immobilientechnisch befriedigende Umnutzung erzielt, die dank einer Mischung von sanfter Bestandserhaltung und Neubau überzeugt.

 

Basel, nt-Areal Sonnendeck-Bar unter freiem Himmel

Basel, «nt/Areal»

Das nt/Areal ist die erste Zwischennutzung der Schweiz, in der die Stadtentwicklung von Anfang an mitgedacht wurde. Die Initiative dazu kam von den Nutzern und Nutzerinnen, die sich in einem Verein organisierten. Die Geschichte der erfolgreichen Zwischennutzung auf dem nt-Areal wird hier in vier Phasen erzählt.

Bern, Alte Feuerwehrkaserne Zwischennutzung: Fest auf dem Trottoir

Bern, Alte Feuerwehrkaserne Viktoria

Das Areal der ehemaligen Feuerwehrkaserne liegt beim Viktoriaplatz in Bern. Die von Akteuren aus dem Quartier initiierte Zwischennutzung hat mit 28 Projekten zu einer Aufwertung des Quartiers geführt und kann dank der Stadt Bern und einer Stiftung weitgehend bestehen bleiben.

Prilly La Gallicienne Kleiderbörse unter dem Viadukt

Lausanne und Prilly VD: Die Projekte von «I lake Lausanne»

Der Verein «I lake Lausanne» haucht einem vergessenen Pier der Stadt und einer Brache am Stadtrand neues Leben ein. Beide Zwischennutzungen – La Jetée de la compagnie und La Gallicienne – haben positiven Einfluss auf die zukünftigen räumlichen Entwicklungen.

Luzern, Neubad

Im Hallenbad Biregg in Luzern schwimmt heute niemand mehr. Doch es zieht unter dem Namen «Neubad» wieder Menschen an. Ein Verein betreibt im ehemaligen Hallenbad eine kultur- und kreativwirtschaftliche Zwischennutzung.

Zürich, Raumbörse

Die Stadt Zürich stellt viele eigene leerstehende Gebäude für Zwischennutzungen zur Verfügung. Die Sozialen Dienste der Stadt sorgen mit ihrem Angebot «Raumbörse » für die Pflicht und die Kür: Sie erledigen das Praktische und sorgen für Ausstrahlung.

Biel, Gurzelen: Regenwasser-Silo sammelt Wasser vom Stadiondach

Biel, Gurzelen

Das ehemalige Fussballstadion kann viele Raumbedürfnisse aus dem Quartier und der Stadt decken und hat ein kreatives Miteinander ausgelöst. Aufgrund positiver Bilanz hat die Stadt im Januar 2019 eine unbefristete Verlängerung kommuniziert.

Riedholz, Attisholz Boulevard der Kunst

Riedholz SO, Attisholz-Areal

Ein Industriekoloss will Quartier werden. Zwischennutzung haucht dem Generationenprojekt mit Kunst und Kultur schon mal Leben ein.

Winterthur, Lagerplatz 2014

Winterthur, Lagerplatz

Im riesigen Sulzer-Areal Winterthur etablierte sich im Süden eine langjährige belebende Zwischennutzung dank idealen Raumstrukturen und optimalem Mietermix. Durch einen Verkauf an eine Stiftung konnte das Teilareal nachhaltig weiterentwickelt werden

Lichtensteig, Gastobetrieb im Aussenraum bei Nacht

Lichtensteig SG, Rathaus für Kultur

Nachdem die Gemeindeverwaltung das Rathaus von Lichtensteig verlassen hat, wird daraus das «Rathaus für Kultur». Zwischennutzungsprojekte dienen der Gemeinde dazu herauszufinden, welches die langfristig besten Nutzungen sind.

Suhr altes Pfarrhaus

Suhr AG, Quartierentwicklung

In der Aarauer Vorortgemeinde Suhr steht nicht die Zwischennutzung eines einzelnen Gebäudes im Vordergrund. Mehrere zwischengenutzte Gebäude und Aussenräume bilden die Basis, um eine gemeinwohlorientierte Quartierentwicklung zu realisieren.

Weitere Zwischennutzungen: Kurzportraits nur mit Links

Basel, Hafenareal Zwischennutzung Plan

Basel, Hafenareal

Anstelle von Tanklagern sind auf Initiative der Stadt im Basler Hafenareal eine Vielzahl von Zwischennutzungsprojekten entstanden. Zwei Vereine teilen sich in die Verantwortung.

Zürich Stadionbrache von oben

Zürich, Stadionbrache

Die Stadionbrache liegt auf dem Areal des ehemaligen und möglicherweise zukünftigen Fussballstadions Hardturm in Zürich West. Das Areal beherbergt quartierverträgliche Projekte aller Art.

Zürich, Guggachbrache

Zürich, Guggachbrache

Die Stadt Zürich stellt der Quartierbevölkerung ein rund 1,5 ha grosses Areal an der Ecke Wehntaler-/Hofwiesenstrasse zur Verfügung. Die Zwischennutzung dauert voraussichtlich einige Jahre bis zu einer Neuüberbauung.

Brache Guggach

Basel, Aktienmühle

Basel, Aktienmühle

Die gemeinnützige Basler Stiftung Habitat erwarb im Jahr 2010 das inzwischen denkmalgeschützte Gebäude. Nach einigen Jahren kultureller Zwischennutzungen liess sie es zu Werkstatträumen für Handwerksbetriebe umbauen.

Biel: Haus pour Bienne

Das «Haus pour Bienne» ist Begegnungsort, Bildungsplattform, Kulturlokal und Drehscheibe für freiwilliges Engagement. Aktuell ist die Nutzung bis Ende 2019 zugesichert. Eine Verlängerung des Projekts ist denkbar.

Zwischennutzung in Theorie und Praxis

Welche Typen von Zwischennutzungen gibt es? Was bedeutet Verstetigung, und welche Akteure und Prozesse spielen eine Rolle? Hintergründe zu diesen und weiteren Fragen finden Sie hier.